Ariane

keramici.ausstellung –
Schmuckstücke – Adaptions of Sottsass

5. Dezember 2011 - 8. Januar 2012
Hetjens-Museum • Deutsches Keramikmuseum, Düsseldorf

Die erste von den keramici kuratierte Ausstellung zeigt Arbeiten von zehn Studierenden des Studiengangs Applied Art and Design der FH Düsseldorf.
Die jungen Künstler befassten sich in einem Seminar über Ettore Sottsass mit den Werken und künstlerischen Intentionen des italienischen Architekten und Designers, der mit seinen Entwürfen – unter anderem für Möbel, Lampen, Keramik, Gläser, Emailgerät und Schmuck – das Design des 20. Jahrhunderts prägte. Ziel des Seminars war es, sich mit Sottsass’ Leben, Kunst- und Gestaltungstheorien auseinanderzusetzen, um danach eine eigene gestalterische Arbeit zu entwickeln.

Nicht nur die Farbigkeit und Bandbreite an Formen, welche die Werke von Sottsass ausmachen, beeinflusste die jungen Designerinnen und Designer. Insprierend wirkte ebenso die Offenheit des Künstlers sowohl gegenüber natürlichen Werkstoffen als auch Neuentwicklungen von Industrie und Technik.

Die entstandenen Schmuckobjekte zeugen von großer Experimentierfreude und weisen vielfältige Materialkombinationen auf. Einige Arbeiten lehnen sich stärker an die Werke von Ettore Sottsass an, andere grenzen sich auch davon ab.
Das Bestreben von Sottsass, jeder Gestaltung einen tieferen Sinn zu verleihen und die Beziehung zwischen den Objekten und ihren Nutzern zu hinterfragen, vereint jedoch die Konzepte aller Ausstellenden.

Die Ausstellung entstand als Kooperationsprojekt zwischen der Fachhochschule Düsseldorf und den keramici – Junge Keramikfreunde des Hetjens-Museums.