Jennifer Marlog (Germany)

Artist Statement von Jennifer Marlog (*1992):

»Inspiration fand ich bei den Stücken meines Meisters, der sich mit Licht und Keramik auseinandersetzt. Da ich etwas Ruhiges und Schlichtes darstellen wollte, entschied ich mich für Wellen. Mit den Strukturen möchte ich mein Werkzeug, das ich während der Lehrjahre benutzt habe, verewigen. Das Zusammenspiel von Licht und Keramik, von ‘fassbar’ und ‘unfassbar’ finde ich sehr faszinierend. Es hat mir viel Freude bereitet, die Stücke herzustellen.

Zuerst schnitt ich die Teile aus und habe die Struktur eingearbeitet. Die Wellen wurden freihand geschnitten. Im zweiten Schritt habe ich die Teile verschlickert
und zugeschnitten, danach wurden die Seitenwände in der Länge zugeschnitten, verschlickert und verputzt. Zuletzt habe ich mein Lichtobjekt dünn weiß glasiert, damit die Kanten der Muster gut raus kommen.«